Startseite » Beleidigte Hitlerwurst

Beleidigte Hitlerwurst

Das haben wir nun wirklich nicht gewollt. Dass sich Völkische jeglicher Braunfärbung greinend auf Twitter beschweren, dass sie gleich als Nazis beschimpft werden, nur weil sie das Klofenster nach dem Kacken nicht aufmachen, weil sie Schweinherzen sezieren, weil sie Volksabstimmungen fordern, oder weil sie eigene Frauen und Kinder verteidigen wollen, wobei, Moment mal: EIGENE Frauen? Dann ist man ja wohl entweder Sklavenhalter oder Bigamist, also kein Nazi, sondern kriminell, aber zurück zum Hashtag #istHitler, unter dem sich gerade so etwas tummelt.

Wir haben kurz gezögert, ob wir das jetzt hässlich finden sollen, dass auf diese Weise rechtsradikale Positionen verharmlost werden sollen – denn das Jammern hat natürlich weniger mit verkackten Klos zu tun als mit ebensolchen Hirnen. Aber wir haben dann doch zwei Argumente gefunden, warum uns das doch eher gefällt.

Nämlich

  1. Die Völkischen wählen hier eine Publikationsform, die eine Debatte zumindest möglich macht. Es ist kein trolliges Um-sich-schlagen, kein Rausrülpsen, sondern es sind (häufig sogar in korrektem Deutsch geschriebene) ganze Sätze, und Sätze, auf die man jeweils antworten könnte: Nein, das sehe ich nicht so, das halte ich für eine Verharmlosung, einen schlechten Witz o.ä. Das ist mehr an guten Sitten, als wir aus dieser Richtung sonst gewohnt sind.
  2. Die Völkischen jammern. Nach Trump und Brexit hatten wir ja schon befürchtet, dass sie so dermaßen Oberwasser bekommen, so dermaßen vor Kraft kaum laufen können, dass man ihnen glatt einen Durchmarsch bis zum Weltenbrand hätte zutrauen können. So scheint es aber nicht zu sein. Sollten Schulz und Böhmermann (und vielleicht auch ein bisschen Schmalbart) die Stimmung gedreht haben?

Natürlich ist das noch kein Grund für Euphorie. Aber so ein bisschen freuen darf man sich doch über das, was dieser Hashtag uns über seine Urheber verrät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.